TORTOURISTI WAGT SICH AN REKORDVERSUCH

In der Kategorie Ultra 1’000 km der TORTOUR Ultracycling 2020 führte Herbert Zahner das Feld der Soloathleten an. Auf halbem Weg ins Ziel kam die traurige Nachricht des Unfalls am Oberalppass und der darauffolgende Abbruch des Rennens. 

Neues Rennen mit ambitioniertem Ziel

Simon Ruff, ebenfalls ein Teilnehmer der diesjährigen TORTOUR war Mitstreiter von Herbert und hatte einst den Rekord für die schnellste Durchquerung der Schweiz aufgestellt. Innert 15 Stunden und 52 Minuten radelte Ruff vom östlichsten Punkt der Schweiz zum Westlichsten. Diese Marke möchte Herbert nun knacken! Ganz nach dem Motto: „Verlier nie die Freude am Velofahren.“ 

Die Rekordfahrt wird durch die WUCA (World Ultracycling Association) überwacht, die Streckenwahl zwischen Start und Ziel frei wählbar. Der Start von Herberts Rekordversuch erfolgt am Samstag, 19.9 um 17 Uhr in Martina GR. Die genaue Route von Herbert ist der untenstehenden Karte von unserem Tracking-Partner Tractalis zu entnehmen und während dem Rekordversuch kann Herberts Fortschritt stets live mitverfolgt werden. Ebenfalls sichtbar ist der bestehende Rekord von Simon Ruff.